1. – 10. Schuljahr

Marietheres Waschk

Ferien zu Hause Action mit Abstand

Spiele für Ferienaktionen

Urlaub in den Ferien ist wohl das Schönste, was es im Sommer gibt, denn man kann neue Länder und Menschen kennenlernen, neue Kulturen erfahren und seinen Erfahrungsraum so erweitern.
Anders gestaltet sich das im Jahr 2020: Reisewarnungen oder -empfehlungen verdeutlichen, dass der Infektionsschutz auch in der Ferienzeit im Mittelpunkt steht. Ferienfreizeiten wurden abgesagt, da beispielsweise die Selbstversorgung und die Abstandsregeln kaum umsetzbar erscheinen, um die Ferienfreizeit so durchzuführen wie die Jahre zuvor, denn eine solche Urlaubsaktion lebt von Nähe, auch häufig von räumlicher Nähe.
Viele Eltern waren gezwungen, schon während des Lockdowns Urlaub zu nehmen, denn Schulen und Kindertagesstätten mussten schließen, sodass die Kinder tagsüber keinen anderen Ort als ihr Zuhause hatten. Einige Eltern konnten im Homeoffice auch noch die Kinderbetreuung erfolgreich stemmen, andere aber nicht, da ihr Beruf kein Homeoffice bietet und zudem nicht als systemrelevant eingestuft worden ist, sodass ihre Kinder unbetreut gewesen wären, wenn sie keinen Urlaub genommen hätten. Diese Urlaubstage fehlen nun, um als Familie gemeinsam in der Ferienzeit etwas Schönes zu unternehmen und zu erleben.
Ferienprogramme gibt es in der Kinder- und Jugendarbeit schon seit langer Zeit, denn der Auftrag in diesem Arbeitsfeld ist, laut den §§ 1, 8 und 9 SGB VIII:
  • junge Menschen in ihrer individuellen und sozialen Entwicklung zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten zu fördern;
  • dazu beitragen, Benachteiligung zu vermeiden und abzubauen;
  • Mädchen und Jungen gleichberechtigt zur Selbstbestimmung zu befähigen und zu gesellschaftlicher Mitverantwortung und sozialem Engagement anzuregen;
  • Eltern und andere Erziehungsberechtigte zu beraten und unterstützen;
  • Kinder und Jugendliche vor Gefahren für ihr Wohl zu schützen;
  • dazu beizutragen, positive Lebensbedingungen für junge Menschen und ihre Familien sowie eine kinder- und familienfreundliche Umwelt zu erhalten oder zu schaffen.
Und dieser Auftrag macht gerade jetzt vor den Ferien nicht halt!
Gerade jetzt benötigen einige Eltern verlässliche Betreuungszeiten für ihre Kinder (Unterstützung von Eltern und Erziehungsberechtigten s.o.). Diese Zeiten sind auch in Stadtranderholungen möglich und hier gilt es, dass die Kinder- und Jugendarbeit dies mit ihren eigenen Arbeitsprinzipien gestaltet: Offenheit, Freiwilligkeit, Möglichkeiten zur Partizipation gebend, inklusiv, sozial- und lebensraumorientiert mit einem Augenmerk auf Geschlechtergerechtigkeit.
Natürlich bieten die Ferienprogramme auch Raum für non-formale Bildungsprozesse zur Erweiterung der personalen, sozialen, instrumentellen, kulturellen und politischen Kompetenzen. Dabei stehen Erholung und Spaß am gemeinsamen Tun im Mittelpunkt.
Alle für sich und doch gemeinsam
In den Kreativ- und Spielaktionen gilt es auch hier, die Abstandsregeln zu beachten und zu wahren, zumal eventuell auch täglich neue bzw. unterschiedliche Kinder und Jugendliche an den Angeboten teilnehmen werden. Da in der Kinder- und Jugendarbeit schon früh von den Teilnehmenden eingefordert wird, Verantwortung zu übernehmen, gilt das auch hier. Wenn Kinder- und Jugendliche zu Kinder- und Jugendgruppenleitenden ausgebildet werden, so sollen sie Verantwortung für vielleicht einen Programmpunkt oder aber auch für andere Teilnehmende übernehmen. Ist diese Kultur auch noch von Wertschätzung geprägt, das heißt beispielsweise, dass die jugendlichen Co-Leiterinnen und -leiter Ansehen und Achtung entgegengebracht bekommen, so ist diese Aufgabe eine, die sich lohnt. Herrscht diese wertschätzende Kultur in der Einrichtung vor, wollen viele Teilnehmende auch schon früh Verantwortung übertragen bekommen.
Gerade in dieser Zeit bekommt dies einen besonderen Stellenwert, denn das Einhalten der Abstandsregeln bedeutet die wichtige Übernahme von...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen